Im Herbst 2002 haben wir für Sie gespielt:

De Sprottenkathrin

Komödie mit Musik in 3 Akten von Hans Bunje; Musik von Karl Eckert

Aufführungsrechte:
Theaterverlag Karl Mahnke - Verden / Aller

Durch einen Klick
auf das Bild
(oder in diesen Absatz)
kann das Programmheft
geöffnet werden

Schauspieler:
Hannelore Koebe als Kathrin Thede
Meike Wohlers als Anna Thede, ihre Tochter
Christian Mähl als Klaus Thede, ihr Sohn
Lothar Berg als Hans Drüsedom, Fischer
Thomas Kajah als Jens Kunst, Fischer
Manfred Eckhof als Intendanturrat Niemeier
Ute Stoltenberg als Lene Niemeier, seine Frau
Jana Drewes als Elke Niemeier, beider Tochter
Tim Redeker als Steffen Bröms, Ingenieur
Erhard Niemann als Hinnerk Smeer, Immobilienmakler
Jason Gibb als Paul Brandt, Obermaat
und viele andere Statisten und Sänger als Fischer und Matrosen
Hinter den Kulissen:
Regie Anke Jakobs, Margrit Möller
musikalische Leitung Peter Schreiber
Gesangseinstudierung und Choreographie Linda Fricke
Souffleuse Cirsten Wedemeyer-Rost
Maske Karin Fritzke, Helga Voss
Kostüme P. Böttcher, R. Mähl, D. Hückelheim, C. Schär
Inspizienz Ibe Seiffert, Dagmar Möhring
Technik Kai Schröder, Birgit und Carsten Koeppen
Bühne Helmut Schaller, Karl-Heinz Hamdorf
Bühnenmaler Reinhardt Lau
Bühnenauf- und -abbau Ernst-Günther Schmidt, Bruno Nowacki u.v.m.


   Und darum geht es:

1903: Kaiser Wilhelm II baut seine Marine aus. Seine Devise: Unsere Zukunft liegt auf dem Wasser. Dafür muss die kaiserliche Werft in Kiel erweitert werden und das Fischerdorf Ellerbek weichen. Alle Bewohner sollen umgesiedelt werden. Die Fischer und ihre Familien sehen ihre Existenz bedroht und wehren sich verzweifelt, ihre Heimat zu verlassen.
Unter ihnen ist auch Kathrin, Fischerwitwe und Mutter eines erwachsenen Sohnes und einer erwachsenen Tochter. Sie ist eine selbstbewusste und gescheite Frau, die ohne Furcht vor Obrigkeiten couragiert darum kämpft, in ihrem Häuschen bleiben zu dürfen.
Ob ihr das gelingt???