Zu Weihnachten 2002 haben wir für Sie gespielt:

Des Kaisers neue Kleider

Ein Märchen in 8 Bildern nach Hans-Christian Andersen von Georg A. Weth

Aufführungsrechte:
Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH, Norderstedt

Durch einen Klick
auf das Bild
(oder in diesen Absatz)
kann das Programmheft
geöffnet werden

Schauspieler:
Jacob de Boer als Kaiser
Lina Bartels als Hofmarschall
Birte Leistikow als Scapina
Benita Rath als Scapine
Manon Koop als Spiegelzofe
Jana Koop als Spiegelzofe
Rasmus Bauer als Küchenjunge
Hanna Bartels als Schneiderkind
Paula de Boer als Schneiderkind
Deborah Tzschaschel als Schneiderkind
Finn Quoos als Turnlehrer
Hinter den Kulissen:
Regie Friederike Bauer, Heidrun Koop
Souffleuse Heike Bertram
Maske Beate Slavetic
Kostüme Christina Ricke, Monika Zielinska, Charlotte Schär
Inspizienz Frithjof Bauer
Technik Kai Schröder, Birgit Koeppen, Carten Koeppen
Bühne Dirk Schaller, Helmut Schaller
Bühnenbild Reinhard Lau
Bühnenauf- und -abbau Bruno Nowacki, Ernst-Günther Schmidt, u.v.m.

 


   Und darum geht es:

Oh, wie schön er ist! So spricht unser Kaiser von sich selbst und kann sich nicht sattsehen an seinen schönen Kleidern. Da bleibt natürlich keine Zeit zum Regieren. Und weil er so prunksüchtig, eitel und furchtbar dumm ist, fällt er auf zwei Gauklerinnen herein, die ihn herrlich an der Nase herumführen. Zum Glück meinen die beiden es nicht wirklich böse, sondern geben dem Kaiser auch die Gelegenheit, seine Dummheit zu überwinden. Ob es am Ende geholfen hat? Kommt - und seht selbst!!!!