Im Herbst 2003 haben wir für Sie gespielt:

Romeo kummt in de Jahren

(Romeo mit grauen Schläfen) Komödie in 3 Akten von Curth Flatow, niederdeutsch von Heide Tietjen

Aufführungsrechte:
Vertriebsstelle und Verlag deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH, Norderstedt

Durch einen Klick
auf das Bild
(oder in diesen Absatz)
kann das Programmheft
geöffnet werden

Schauspieler:
Manfred Eckhof als Alfred Fischer, genannt Alfi, Schauspieler
Meike Wohlers als Vicky, seine Tochter
Andreas Rode als Hajo Steenhoff, sein Manager
Anke Jacobs als Frau Bethge, Haushälterin
Ute Stoltenberg als Jutta Hoffmann, Schriftstellerin
Jana Drewes als Gisi, Starlet
Hinter den Kulissen:
Regie Hannelore Koebe
Regie-Assistenz Birgit Koeppen
Souffleuse Karin Stolz
Maske Marianne Becker, Helga Voß, Cornelia Rosenberg
Inspizienz Dagmar Möhring, Dagmar Hückelheim
Technik Birgit Koeppen, Kai Schröder, Malte Besmehn
Plakat Erhard Niemann
Bühne Helmut Schaller, Heinz Fugmann, Reinhardt Lau
Bühnenausstattung Marianne Becker
Bühnenauf- und -abbau Ernst-Günther Schmidt, Bruno Nowacki u.v.m.

 


   Und darum geht es:

„Tostänn sünd dat!“ Die Haushälterin, Frau Bethge, ist entsetzt über die vielen Amouren des einst gefeierten Kino- und Theaterstars, Alexander Fischer. Aufgrund seiner ausgeprägten Eitelkeit kann er nicht akzeptieren, inzwischen in die „besten“ Jahre gekommen zu sein. Und die früher selbstverständlichen, großen Rollen lassen auf sich warten, obwohl sein Manager sich redlich bemüht.
Nun taucht zu allem Überfluss plötzlich seine Tochter Vicky auf, von der er zwei Jahre nichts hörte. Doch sie kommt nicht allein ...
Weitere Aufregung steht ins Haus durch den Besuch einer bekannten Schriftstellerin, die ihn für eine Hauptrolle in Betracht zieht, ihn aber erst mal „besichtigen“ will - ihn, den Star so vieler Filme! Lassen Sie sich überraschen, wie Alexander Fischer all diese Überraschungen und Aufregungen bewältigt. Wir wünschen Ihnen ganz viel Spaß!