Zu Weihnachten 2003 haben wir für Sie gespielt:

Der Froschkönig

Ein Märchen in 5 Bildern frei nach den Gebrüdern Grimm von Christa Margret Rieken

Aufführungsrechte:
Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH, Norderstedt

Durch einen Klick
auf das Bild
(oder in diesen Absatz)
kann das Programmheft
geöffnet werden

Schauspieler:
Nils Mund als Prinz / Froschkönig
Jason Gibb als Heinrich, Diener des Prinzen
Rebekka Rost als Die Prinzessin
Birte Leistikow als Henriette, Dienerin der Prinzessin
Thomas Kajah als König
Meike Faltus als Königin
Rita Mund als Die böse Oberhexe Wurziwas / Alte Unke
Birte Leistikow als Hexentochter Wurziwer
Christian Hoffmann als Prinz Peter von Plötzenhausen
Hinter den Kulissen:
Regie Margrit Möller
Regie-Assistenz: Rita Mund
Souffleuse Cirsten Wedemeyer-Rost
Maske Cornelia Rosenberg
Kostüme Christina Ricke
Inspizienz Bärbel und Ibe Seiffert
Technik Kai Schröder, Birgit Koeppen, Malte Besmehn
Musik Jürgen Fellbrich, Musikschule Fellbrich
Bühne Helmut Schaller, Hermann Möller
Bühnenmaler Reinhard Lau
Illustration / Plakat: Cirsten Wedemeyer-Rost
Bühnenauf- und -abbau Bruno Nowacki, Ernst-Günther Schmidt, u.v.m.

 


   Und darum geht es:

Der Prinz sucht eine Braut, um sein königreich weiterregieren zu können. Kein Mädchen gefällt ihm, schon gar nicht die Hexentocher Wurziwer, die seiner Meinung nach aussieht wie eine Kröte. Darüber ist die böse Oberhexe Wurziwas so verägert, dass sie den Prinzen in einen Froschkönig verwandelt.
Nur ein Mädchen, dass ihn in dieser Gestalt lieb gewinnt, die Ihren Teller, ihren Becher, ihr Bett mit ihm teilt und ihn aus freiem Willen küsst, nur dieses Mädchen wird den Zauber auflösen können.
Ob er wohl dieses Mächen findet? Aber wer küsst denn schon freiwillig einen glitschigen, schleimigen Frosch?