Im Herbst 2004 haben wir für Sie gespielt:

De Muusfall

(„The Mousetrap“) Ein Kriminalstück in 2 Akten von Agatha Christie; deutsch von Horst Willems,
niederdeutsch von Manfred Brümmer


Aufführungsrechte:
Vertriebsstelle und Verlag deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH, Norderstedt

Durch einen Klick
auf das Bild
(oder in diesen Absatz)
kann das Programmheft
geöffnet werden

Schauspieler:
Jana Koeppen als Marianne Relling
Dirk Schaller als Gerhard Relling
Christian Mähl als Gottfried Semper
Ute Stoltenberg als Frau Bräu
Rita Mund als Frau Mettmann
Nina Marie Franz als Frau Käding
Hannelore Koebe als Frau Parchmeier
Tim Redeker als Kriminalhauptmeister Trotter
Bernhard Koch als Radio-Ansage
Hinter den Kulissen:
Regie Margrit Möller
Regie-Assistenz Anke Jacobs
Souffleuse Anke Jacobs
Maske Helga Voss
Inspizienz Dagmar Möhring, Ibe Seiffert
Technik Kai Schröder, Birgit Koeppen, Carsten Koeppen
Plakat Karin Stolz, Cirsten Wedemeyer-Rost
Bühnenbau Helmut Schaller, Heinz Fugmann
Bühnenausstattung Renate Mähl, Christina Ricke
Musik Jürgen Fellbrich (Musikschule Fellbrich, Halstenbek)
Bühnenauf- und -abbau Bruno Nowacki, Kurt Oelting, Ernst-Günther Schmidt, Hermann Möller, Uwe Dieckmann u.v.m.

 


   Und darum geht es:

In der neu eröffneten Pension „Nonnenhoff“, einem alten Landhaus an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins, treffen nach und nach sechs Gäste ein. Ein furchtbarer Schneesturm tobt und die Straßenverhältnisse sind katastrophal. Das Ehepaar Relling kümmert sich rührend um ihre Gäste, die zum Teil schon eine beschwerliche Anreise hinter sich haben. Das Telefonnetz bricht zusammen und aus dem Radio erschallen regelmäßig Unwetterwarnungen sowie die beängstigende Durchsage, dass in der Kreisstadt ein Mord geschehen ist, der Mörder jedoch flüchtig sei. Die Erregung steigt, als sich ein junger Polizist, welcher mit der Aufklärung des mysteriösen Mordfalls betraut ist, auf Skiern den Weg in die Pension erkämpft. Es herrscht Angst, Misstrauen und Verzweiflung. Aber es gibt kein Entrinnen. Auch nicht als einer der Gäste während eines kurzen Stromausfalls röchelnd im Wohnzimmer zusammenbricht. Sie sitzen in der Falle.