Zu Weihnachten 2004 haben wir für Sie gespielt:

Der Zauberwald

Ein Märchen mit Musik von Martina Krawulsky und Walter Wieyers mit Musik von Michael Reiman

Aufführungsrechte:
Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH, Norderstedt

Durch einen Klick
auf das Bild
(oder in diesen Absatz)
kann das Programmheft
geöffnet werden

Schauspieler:
Thomas Kajah als Förster
Hanna Bartels als Tina
Birte Leistikow als Pfötchen, ein Hase
Norbert Koop als Muff, ein etwas ängstlicher Bär
Rebekka Rost als Fatzke, ein zwielichtiger Fuchs
Nils Mund als Rülps, eigentlich Dagobert Baron Wühlteufel, ein Wildschwein
Meike Faltus als Wirbel, ein tempramentvolles Wiesel
Heidrun Koop als Carola von Karies, eine zahnlose Fledermaus
Nadine Oesting als Professor Schwätzer, eine sehr gelehrte Eule
Rasmus Bauer als Eulenkind Bubu
Manon Koop als Wieselkind Flitzi
Jana Koop als Hasenkind Löffelchen
Jan Besmehn als Maulwurd Kurt
Jan-Markus Haus als Grottentroll Rumpelpumpel
Hinter den Kulissen:
Regie Friederike Bauer
Souffleur Walter Koop
Musikalische Begleitung Johanna Kehrhahn
Maske Cornelia Rosenberg-Besmehn, Heike Sehröder
Kostüme Petra Böttcher
Inspizienz Margarete Koop, Frithjof Bauer
Technik Malte Besmehn, Carsten Koeppen
Bühne Erhard Niemann, Helmut Schaller
Bühnenmaler Reinhard Lau
Illustration / Plakat: Norbert Koop
Bühnenauf- und -abbau E.-G. Schmidt, B. Nowacki u.v.m.

 


   Und darum geht es:

Der Förster will den Wald verkaufen. Aber Bär, Eule, Wiesel, Wildschwein, Fledermaus, Hase und das Menschenkind Tina wollen sich wehren. Sie beschließen, den Förster in den Teich des Vergessens zu werfen. Dann nämlich kann sich niemand mehr an etwas Böses erinnern. Aber der Fuchs verrät den Plan, und ein spannender Kampf mit Eis-, Gewitter- und Nebelzauber beginnt. Mit Hilfe der Kinder schaffen es die Tiere, den Förster umzustimmen und ein friedliches Miteinander im Wald kann beginnen.