Zu Weihnachten 2013 haben wir für Sie gespielt:

Philly Phantastico
oder
die Erdmännchen im Elfenwald

eine phantastische Geschichte von Christina Stenger

Aufführungsrechte:
Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH, Norderstedt

Durch einen Klick
auf das Bild
(oder in diesen Absatz)
kann das Programmheft
geöffnet werden

Schauspieler:
Meike Faltus als Philly
Birte Leistikow als Harry
Stefan Schmidt als Bürgermeister Miesepriem
Finn Böttcher als Hauptmann Schnarch
Tom Freudenthal als Professor Schneuz
Lea Höft als Winni Winzig
Maren Engel als Berta Buntspecht
Natalie Jacobs als Grusella, die Waldhexe
Carina Kopf als Arabella, Elfenkönigin
Nadine Oldenburg als Walburga Waldmeister
Pauline Adler als Elfenkind
Berenike Böttcher als Elfenkind
Hinter den Kulissen:
Regie Friederike Bauer, Andreas Rode
Souffleuse Leontine Adler
Maske Heidi Freudenthal, Rebecca Rost und Team
Kostüme Petra Böttcher, Christina Ricke
Inspizienz Gabi Schmidt, Elke Daum, Karin Leistikow
Technik Simon Rubbert, Christof Ricke, Jan Böttcher und Team
Bühnenbildentwurf Erhard Niemann
Bühnenbau Heinz Fugmann, Hermann Möller, Bernd Kathmann
Bühnenmalerei Beate Rechter, Reinhardt Lau
Bühnenauf- und -abbau Heinz Fugmann, Wilfried Evers, Bruno Nowacki, Hermann Möller, Wilfried Köhler, Bernd Kathmann u.v.m.


   Und darum geht es:

Die Erdmännchen Philly Faulpelz und Harry Hasenfuß und ihre Mitbürger Bürgermeister Miesepriem, Hauptmann Schnarch und Professor Schneuz führen ein Leben in Zufriedenheit, bis Harry und Philly eines Tages einen Zauberstab finden, der sich als Stab der an der Erdoberfläche lebenden Elfenkönigin Arabella entpuppt. Sie bekommen nun die Aufgabe, den Stab zurückzubringen, damit die Jahreszeiten, die von den Elfen gemacht werden, auf der Erde erhalten bleiben. Mit Hilfe der Elfen Arabella und Walburga sowie der Biologielehrerin Berta Buntspecht gelingt es ihnen dabei sogar, die Hexe Grusella zu besiegen. Und am Ende werden sie deshalb nicht mehr Hasenfuß und Faulpelz heißen.