Theaterverein Rellingen in der Presse


22. November 2018, Pinneberger Tageblatt (Ellerbek / Tangstedt / Bönningstedt):

Abenteuerliche Reise in die Tagwelt

Rellinger Theaterverein steht mit Weihnachtsmärchen auch in Bönningstedt, Ellerbek und Tangstedt auf der Bühne

Caroline Hofmann, Tangstedt/Ellerbek/ Bönningstedt: Die kalte Jahreszeit hat zwar begonnen, doch für manche ist bisher noch keine richtige Weihnachtsstimmung aufgekommen. Dafür sorgen nun die Schauspieler des Rellinger Theatervereins. Sie sind wieder mit dem Weihnachtsmärchen, „Sebastian Sternenputzer und der Regenbogen“, auf Tour durch den Kreis Pinneberg. Dabei machen sie Station in den Gemeinden Ellerbek, Tangstedt und Bönningstedt.

Neun Schauspieler präsentieren Märchen. Die Regie hat Friederike Bauer übernommen. Unterstützt wird sie von Nadine Oesting-Held. Die Besucher, ob klein oder groß, erwarten eine zauberhafte Kulisse mit funkelnden Sternen am Himmel, Wolken und Regenbögen sowie märchenhaft verwandelte Schauspieler. Insgesamt neun Mimen stehen für das Stück in drei Akten auf der Bühne. Nach dem zweiten Akt gibt es eine Pause.

Und darum geht es in dem Märchen „Sebastian Sternenputzer und der Regenbogen“: Im Sternenhimmel herrscht große Aufregung. Der Sandmann hat Nachtschattenfieber und kann seinen Sternenstaub nicht mehr auf die Erde streuen. Zu Hilfe eilt ihm der Sternenputzer Sebastian.

Er reist in die Tagwelt, um der launischen Königin Sonne ein Stück ihrer wertvollen Sonnenglut abzuschwatzen. Doch trotz der Hilfe von Sebastians allerbester Freundin Sonja Sonnenstrahl will dies nicht so recht gelingen.

Die Geschichte des kleinen Sternenputzers: Auf seiner Reise muss der kleine Sternenputzer nicht nur die zänkischen Regenbogenmacher Plitsch und Klecks versöhnen. Auch die frechen Sternenhüpfer Schnick und Schnack machen jede Menge Dummheiten in der Tagwelt. Bald wird klar, dass Sebastian jede Hilfe braucht, die er kriegen kann. Er kann also nur hoffen, dass viele tapfere Erdenkinder am Sternenhimmel auftauchen und ihm helfen, sein Abenteuer zu bestehen.

Karten für das Märchen gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse.

TVR in der Presse