Aus dem Vereinsleben: 7. Januar 2018:

Neujahrstreffen im Theaterhaus

Mit einem fröhlichen Empfang haben die Mitglieder des Theatervereins Rellingen am 7. Januar das Neue Jahr begrüßt und die Theatersaison 2018 an der Kurt-Oelting-Allee gebührend eröffnet.

Der Festausschuss hatte zum 13. Neujahrsempfang eingeladen und im kleinen Theaterhaus waren schon bald keine freien Sitz- und auch Stehplätze mehr zu bekommen. Jeder hatte nicht nur gute Laune, sondern auch eine kleine Köstlichkeit für das gemeinsame Buffet mitgebracht. Ohne Regie und konkrete (Text)Vorgaben ist ein buntes Buffet entstanden, das keine Wünsche offen ließ und die Kreativität und Vielfältigkeit der Mitglieder wiederspiegelte.

Diese bunte Vielfalt war auch ein Thema in der Begrüßungsrede unserer 1. Vorsitzenden Hannelore Koebe, die im Namen des Vorstandes und des Festausschusses den Empfang offiziell eröffnet hat. Es sind die vielen unterschiedlichen Fähigkeiten unserer Mitglieder, die den Theaterverein Rellingen als Ganzes einzigartig machen. Jeder auf seinem Platz mit seinen individuellen Fähigkeiten ist wichtig und unerlässlich als Teil des Teams.

Die Herausforderung besteht darin, bei den vielen unterschiedlichen – und aus der jeweiligen Sicht auch richtigen – Ansichten und Meinungen ein gutes Gesamtergebnis für das Team und das jeweilige Stück zu finden. Hannelore bat alle Darsteller VOR und HINTER den Kulissen um Mithilfe aber auch um Verständnis bei dieser schwierigen Aufgabe. Sie wäre nicht unsere Vorsitzende, wenn sie nicht auch gleich eine Lösung parat hätte: das Zauberwort heißt KOMMUNIKATION und kann nur gelingen, wenn alle nicht über-einander, sondern mit-einander sprechen.

Dieser Aufgabe haben sich dann auch alle mit Eifer gestellt. Schon bald nach Freigabe des Buffets mit dem traditionellen „Ich liebe Euch alle“ unserer 1. Vorsitzenden stieg der Geräuschpegel in den Räumen des kleinen Theaterhauses merklich an. An jeder Ecke wurde fröhlich und ausgelassen bis in die späten Nachmittagsstunden hinein geklönt, diskutiert, gelacht und viel über Erinnerungen an das alte Jahr aber auch Wünsche und Erwartungen an das neue Jahr gesprochen.

Ein besonderer Dank für diesen wunderbaren Tag geht an den Festausschuss: an Petra, Nadine und Christina, die tatkräftig von Carina unterstützt wurden. Und auch an alle fleißigen Helfer/innen, die dafür gesorgt haben, dass stets sauberes Geschirr und frische Gläser da waren und am Ende des Tages alles wieder auf seinem alten Platz stand. Und auch der 14. Neujahrsempfang ist bereits gesichert: Carla und Wolfgang Gaedigk haben sich bereit erklärt, das nächste Neujahrstreffen zu organisieren.

Somit kann es also starten: ein frohes, zufriedenes, erfolgreiches und gesundes Theaterjahr 2018!

Anja Radtke