Aus dem Vereinsleben: 1. Juli 2017, Theaterhaus:

Sommerfest 2017

Ganz großes Theater konnten wir alle während des diesjährigen Sommerfestes im Theaterhaus Rellingen erleben. Nahezu alle Vereinsmitglieder haben sich mit dem Fahrrad, Auto oder zu Fuß auf den Weg ins Theaterhaus gemacht. Der Festausschuss - Christina, Nadine und Petra - hatte sich dieses Mal für das Motto "Foffteihn" entschieden und die Räumlichkeiten des kleinen Theaterhauses in eine gemütliche Stube verwandelt, in der alle irgendwo ein Plätzchen zum Sitzen und zum Klönen gefunden haben. Das bunte Sommerbuffet mit selbstgemachten Leckereien ließ keine Wünsche offen und die zum Sonnenschein passende Sommerbowle hat die Gespräche noch mehr angeregt, so dass sich nach kurzer Zeit eine laute und fröhliche Geräuschkulisse breit gemacht hat. Sehr zur Freude unserer Vorsitzenden Hannelore, die immer wieder daran erinnert, wie wichtig doch Kommunikation untereinander ist.
Gut gestärkt ging es in den zweiten Akt, wo insgesamt 135 Jahre aktive Theaterjahre auf den Schild gehoben wurden. Allen voran Kurt Oelting, der seinem Verein unglaubliche 7 Jahrzehnte mit ganz viel Herzblut, Leidenschaft, Pflichtbewusstsein und Liebe zum Theater bis heute treu geblieben ist. So ein Engagement verdient zu Recht die Auszeichnung als Ehrenmitglied. Auch die Vertreterin des Landesverbandes, die Ehrenvorsitzende Gerda Jotzer hatte eine entsprechende Laudatio für unseren Kurt dabei.


Fotos: Wolfgang Gaedigk



Stolze 40 Jahre ist Marianne Becker aktiv und auch Heidrun Koop bringt es bereits auf 25 Jahre Theaterengagement. Wenn das kein Ansporn für unsere jüngeren Vereinsmitglieder ist! Auch kommt der Eindruck auf, dass Theaterfieber ansteckend ist, wobei sich niemand große Sorgen über die Nebenwirkungen zu machen scheint. Alle drei Jubilare wurden mit lobenden Worten unserer Vorsitzenden Hannelore bedacht und haben ein liebevoll gebasteltes Geschenk als Erinnerung an diesen besonderen Tag erhalten, bevor es in den dritten Akt ging.

Was wäre der Theaterverein ohne aktives Theaterspielen? Andreas Rode, Dirk Schaller und Carsten Koeppen haben uns mitgenommen in die Vergangenheit und mit einer perfekten Theater-, Bild- und Videoshow Glanzlichter unserer Jubilare präsentiert, die mit viel Beifall honoriert worden sind. Ein letzter Höhepunkt und erneute Wertschätzung für unser Ehrenmitglied war die offizielle Namensgebung der Zuwegung zu unserem Theaterhaus in – wie soll es anders sein: "Kurt-Oelting-Allee". Ein Blau-Weißes Straßennamenschild verschönert jetzt die Seitenansicht unseres Vereinshauses.

Nach diesem ereignisreichen Nachmittag wurde noch lange zusammen gesessen und geklönt, bevor fleißige Hände alles aufgeräumt und alle müde aber zufrieden nach Hause gefahren sind. Ein wunderbarer Nachmittag und ein unvergessliches Sommerfest 2017.

Anja Radtke